Corona-Triage statt Gartensauna

Wenn Holzbauer, IT-Fachleute und Gartenbauer im Netzwerk zusammenarbeiten, kann Überraschendes entstehen – wie eine Testumgebung aus Holzmodulen, integriert in einen komplexen Stoffkreislauf. Die Flexibilität der mobilen Bauten wird im Ausnahmezustand im Rahmen der Corona-Pandemie gleich unter Beweis gestellt: Das Saunamodul, ursprünglich für die Messe Giardina gedacht, wird kurzerhand zu einem Röntgenraum für ein Covid-19-Testcenter in Zürich umgebaut.

Entscheidend für die hohe Flexibilität der Module – alle Wände können entfernt und die Bauten horizontal sowie vertikal eingesetzt werden – ist der formstabile Rahmen. Die neue Holzbau AG, Lungern, zeichnet verantwortlich für dessen Konstruktion. Ein Buchenholzrahmen (6 × 3 × 3 Meter) bildet die Grundstruktur des Raummoduls. Die stark belasteten Eckverbindungen werden mit GSA®-Technologie
biegefest gestaltet.

Beitrag Wir Holzbauer