Autounterstand HP Gasser AG

Baujahr: 2015
Kunde: HP Gasser AG, Lungern
Bauherr: HP Gasser AG, Lungern
Holzbauingenieur:
neue Holzbau AG, Lungern
Architekt:
HP Gasser AG, Lungern
Dimensionen: Länge: 05.20 m | Breite: 05.00 m | Höhe: 02.48 m
Bemerkung: Hauptbauteile in BSH-ES, Verbindungen; GSA®-Technologie
Copyright Fotos: HP Gasser AG, Lungern

Christen AG, Überdachung Innenhof

Objekt des Monats
Baujahr
: 2015
Kunde: Kost Holzbau AG, Küssnacht a. R.
Architekt: Besmer – Brunner GmbH, Sattel
Holzbauingenieur: Besmer-Brunner GmbH, Sattel/neue Holzbau AG, Lungern
Dimensionen: Länge: 45.25  m | Breite: 34.50 m | Höhe: 18.70 m
Bemerkung: Fachwerkstichhöhe 4.95 m

Despond S.A., Bulle

Baujahr: 2014
Kunde: Despond S.A., Bulle
Holzbauingenieur: neue Holzbau AG, Lungern
Dimensionen: Breite: 30.00 m | Länge 44.00 m | Höhe: 10.00 m

Olympische Winterspiele Sotschi (RU), P + G Family Home Pavillons, Roof Canopy

Objekt des Monats Februar
Baujahr: 2013
Kunde: Nüssli (Schweiz) AG, Hüttwilen
Bauherr: P & G Procter & Gamble
Architekt: Schmidhuber, München (DE)
Holzbauingenieur: Teuffel Engineering, Stuttgart (DE)

Mitte August 2013 fanden nach erfolgreicher Offertphase die ersten Gespräche mit unserem Auftaggeber Nüssli (Switzerland) Ltd, Hüttwilen statt. Die Firma Nüssli ihrerseits erhielt unter anderem diesen Auftrag von Procter & Gamble (Vertrieb und Entwicklung von div. Konsumgüter und Kosmetikprodukte) um an den Olympischen Winterspielen in Sotschi 3 Pavillons und einen Gastrobereich aufzubauen. Aufgrund der ständig ändernden Bindergeometrien war es in erster Phase an der neuen Holzbau eine konstruktive Lösung zu den Vorgaben vom Architekturbüro Schmidhuber, München und dem Ingenieurbüro Teuffel, Stuttgart, zu finden. Trotz der logistischen Transportbegrenzung der LKWs wählten wir eine keilgezinkte, biegesteife Rahmeneckverbindung. Dieser zeichnet sich vor allem durch seine Einfachheit in der Optik und der Montage aus, stellte jedoch erhöhte Anforderungen an den Verlad.

Nach der Planfreigabe galt es innerhalb eines Produktionszeitfensters von 5 Wochen den ersten Pavillon zu verladen, 4 weitere Lieferungen folgten im knappen Wochenrhythmus. Als aufwändig erwies sich auch die ganze Dokumentaufbereitung infolge Verzollung und Transport, musste doch mind. 2 Wochen im Voraus der genaue Lieferumfang pro LKW definiert sein um die notwendigen Ausfuhrpapiere vom russischen Zoll zu erhalten.

Für den Transport wurde ein Zeitfenster von 2 Wochen eingerechnet und auch benötigt, zum Teil wurden die LKW’s an der russischen Grenze aufgehalten oder mussten 1-2 Tage vor dem olypischen Gelände ausharren, ehe sie auf das Areal fahren konnten.  Für die Montage zeichnete sich die Firma HP Gasser AG, mit Verstärkung der Brawand Zimmerei aus. Pünktlich angereist fanden sie zuerst keinen Zutritt auf das Olympiagelände und anschliessend kein fertiges Betonfundamente vor. Trotz dieser Umstände ist es ihnen gelungen das Tragwerk inkl. Membranverkleidung noch vor Ende November fertig zu stellen.

Glutz Solothurn

Objekt des Monats Juli
Baujahr: 2013
Bauherrschaft: Glutz Holding AG, Ebikon
Architekt: F.M. Branger Architekten und Planer AG, Solothurn
Dimensionen: Länge: 100.0  m | Breite: 14.0 m | Traufhöhe: 5.3 m | Firsthöhe: 7.6 m


Standort

Glutz AG
Segetzstrasse 13
4500 Solothurn

Bauherrschaft

Glutz Holding AG
c/o Mobilica Treuhand – Gesellschaft
Hünenberg
6030 Ebikon

Architekt
F.M. Branger Architekten und Planer AG
Wengisteinweg 29
4500 Solothurn

Ausführung Holzbau
Hp. Gasser AG
Membranbau
6078 Lungern

Objektdaten
Länge: 100 m
Breite: 14 m
Traufhöhe 5.3 m
Firsthöhe 7.6 m

Technische Angaben
Verankerung auf Betonfundament
Dachkonstruktion auf verzinkten, unten eingespannten Stahlstützen HEB 220/220
Tragwerk: BSH-Fichte, Verbindung mit GSA®-Technologie

Buga Seilbahn über den Rhein, Koblenz (DE)

Bild des Monats
Baujahr:
2010
Kunde:
HP Gasser AG, Lungern
Bauherr: Doppelmayr Seilbahnen GmbH
Architekt: Werner Sobek Design GmbH & Co. AG, Stuttgart
Ingenieur: neue Holzbau AG, Lungern
Dimensionen: Breite:  23.60 m | Länge 44.60 m | Höhe 11.20 m

Im Rahmen der Bundesgartenschau 2011 entstand ausserhalb des Alpenraumes die wohl grösste Luftseilbahn Europas. Diese ist Aushängeschild der Veranstaltung und ein Stück Schweizer Ingenieurskunst. Die Bundesgartenschau ist die grösste deutsche Ausstellung, welche sich dem Gartenbau widmet.

Die tragende Holzkonstruktion der Tal- sowie Bergstation stammt aus unserem Hause und wurde mit einer entsprechenden Membrane von der HP Gasser AG vor Ort montiert. Die Holzträger habe aufgrund ihrer Krümmung alle eine andere Ausrichtung.

Interessante Zahlen:
– 95 Kubikmeter Holz
– 1500 m2 Membran
– während 14 Wochen aufgerichtet