Ingenieursbericht der neuen Halle „Kristall“, HP Gasser AG

Der «Kristall» genannte Kubus weist eine Länge von 48.50 m, eine Breite von 37.50 m und eine Höhe von 18 m auf – somit entstehen 4’700 m2 Lager- und Produktionsflächen. In Rekordzeit wurde das Holztragwerk montiert, dies dank den steckbaren GSA®-Verbindungselementen. Pünktlich zum Jahresbeginn 2020 konnte die Produktion planmässig gestartet werden und der Raum zwischen den GSA®-Fachwerkbindern als Lagerraum genutzt werden. Mit der Fachwerkhöhe von über 4 m ist genügend Platz vorhanden, welcher dafür optimal genutzt werden kann.

Die neue Produktionshalle besticht nicht allein durch seine Grösse und der Ausstattung, sondern vor allem durch die erweiterten Möglichkeiten einer effektiveren Produktion der Dachfenster-Elemente.

> Referenzobjekt
> Bericht

Sponsoring Leichtathletikteam Lungern

Die Leichtathletik Lungern besteht aus jungen Athleten /-innen ab der 2 bis 7 Klasse. Aktuell besteht die Gruppe aus 14 Jungs und Mädchen. Mit viel Fleiss und Ehrgeiz trainiert die LA Lungern ganzjährig mit Fokus auf dem Spass an der Bewegung / Leichtathletik. Im Winterhalbjahr finden die Trainings grösstenteils in der Halle statt, Im Sommerhalbjahr sind wir draussen auf der Trainingsanlage in Lungern anzutreffen. Unser Höhepunkt, ist jeweils die im Frühjahr startende Wettkampfsaison. Hier können die Kinder endlich zeigen, was in den langen Wintereinheiten alles geübt und mit viel Fleiss an der Technik gefeilt wurde. Sich regional sowie national mit den Besten zu messen, ist ein Ansporn für jeden Schweisstropfen. Die Disziplinen Sprint, 1000 Meter, Ballwurf, Hoch- und Weitsprung sind die von uns am meisten trainierten Einheiten.

Dank der grosszügigen Unterstützung der neuen Holzbau AG, welche wir als Hauptsponsor gewinnen konnten, haben wir nun endlich auch zeitgemässe Wettkampfkleider. Wir durften uns Hosen, Shirt, Trainerhosen und Oberteil anschaffen. Die Kinder tragen die Kleider mit viel Stolz und mit glänzenden Augen.

Vielen Dank für die grosszügige Unterstützung.

Mirjam und Christian Fuchs, Trainer LA Lungern

Multifunktionshalle Gossau

Am 26. Oktober 2020 wurde der 36 Meter lange und 34 Tonnen schwere Hauptträger der Multifunktionshalle in Gossau ZH montiert. Die Verbindungen wurden alle mit unserer hauseigenen GSA®-Technologie gelöst. Toll zu sehen, wie alles passt! Das Video dazu finden Sie hier.
Quelle: www.bunts.ch

Die Tennishallen Bürgenstock sind im Dezeen!

Die bekannten neuen Tennishallen auf dem Bürgenstock haben es bis ins Architekturmagazin „Dezeen“ geschafft!
Bruno Abplanalp, VR-Präsidenden der neuen Holzbau AG erzählt: „Die Form und die Innenprofile wurden uns von den Architekten vorgegeben. Wir haben dann die gesamte Holzkonstruktion, die Anschlüsse und alle Details demnach entwickelt mit unserer GSA®-Technologie.“

Lesen Sie hier den ganzen Bericht der Dezeen. (englisch)

1. teo aus Lungern geliefert

Zusammen mit der Firma design for human nature GmbH, Hamburg entwickelte und lieferte die neue Holzbau AG mit HP Gasser AG den 1. teo für tegut … gute Lebensmittel GmbH & Co. KG. tegut ist bekannt für Bio-Produkte und legt grossen Wert auf regionale Lebensmittel. Ganz unter dem Motto «Made in Lungern» produzierten wir den 1. teo in 4 Elementen, die dann mit einem Spezialtransport nach Fulda (DE) geliefert und in einem Tag aufgestellt wurden.

Bericht Obwaldner Zeitung

Hier erfahren Sie mehr über tegut

Spiegel – Testmarkt ohne Kassierer

FAZ – Supermarkt über App

Tal- und Bergstation, Klein Matterhorn, Zermatt

Die höchste Dreiseilumlaufbahn der Welt führt auf das Klein Matterhorn bei Zermatt und wird 2021 Italien mit der Schweiz verbinden. 

Für die Tal- und Bergstation fiel die Wahl auf eine Holzkonstruktion. Zum einen aus gestalterischen und ökologischen Überlegungen, zum anderen auch, weil die Stationsgebäude einen Brandwiderstand von 30 Minuten (R30) erbringen müssen. Zudem ist Holz leicht und die GSA®-Technologie der neuen Holzbau AG erlaubt durch die Vorfertigung kurze Bauzeiten.

Die Holzstützen sind bewusst massiv gestaltet, um die grossen Lasten von Wind und Schnee architektonisch zu inszenieren. Auf das Gebäude wirken Schnee- und Lawinenlasten von lokal bis zu 6,0 Tonnen/m2 und Windlasten von 320 kg/m2 (also mehr als das Dreifache gegenüber dem Flachland). Die Holzkonstruktion wird durch biegesteife Rahmen gebildet, die jeweils gegeneinander lehnen. Die Spannweite wurde mit Streben zur Felswand hin reduziert. Da maximal 12 m lange Bauteile transportiert werden konnten, mussten die Unterzüge und Stützen mit biegesteifen Montagestössen ausgeführt werden.

Der Bericht zum Nachlesen | Quelle: Lignum Holzbulletin 136/2020 Nachhaltiges Bauen Solararchitektur

Delaminierungsbeständige Verklebung bei Laubholz

Prozesssichere industrielle Laubholzverklebung mit 1K PUR-Klebstoff und Primer
2019 stellte die Neue Holzbau die Flächenverklebung des BSH-Werks für Nadel- und Laubholz auf 1K PUR-Klebstoffe von Henkel um. Was sich hier in einem Satz formulieren lässt, war in der Praxis ein Prozess,
der mehrere Jahre dauerte. Neben dem nötigen Pioniergeist hatte der Schweizer Vorzeigebetrieb hierfür auch die richtigen Partner an der Seite: Henkel Engineered Wood sowie die Berner Fachhochschule.

Der komplette Bericht des Holzkurier hier zum Nachlesen.

Edelweiss.cool – Die Jubiläumszeitung der HP Gasser AG

Schon bald darf die HP Gasser AG Ihr 30-jähriges Bestehen feiern. Für die Kommunikation dieses Ereignisses und als verbindendes Element zu ihren Partnern, Auftraggebern und Kunden haben sie dazu eine Zeitung herausgegeben. Schon öfters haben sich unsere zwei Firmen für ein Objekt zusammengeschlossen, um so dem Kunden oder der Bauherrschaft ein optimales Ergebnis präsentieren zu können.

HP Gasser AG als Geschäftspartner zu haben, ist eine grosse Ehre und ein grosser Verdienst. Daher freut sich das n’H-TEAM auch in Zukunft mit euch zusammen weitere spannende, innovative Projekte zu realisieren.

Hier geht’s zu edelweiss.cool

Ein Tragwerk ganz aus Esche GL40 + GL48

Das Haupttragwerk im Ekkharthof besteht aus 71 m3 Eschen-Brettschichtholz
Von 2014 bis 2018 wurde der Ekkharthof, eine Heil- und Bildungsstätte, komplett erneuert. Architekt Lukas Imhof hat gemeinsam mit der neuen Holzbau AG, Lungern/CH, das Projekt ganz in Holz realisiert.

Wie bei einer Scheune ist der Innenraum symmetrisch aufgebaut. Das massive Rahmentragwerk aus Esche ist selbstaussteifend gebildet. Die biegesteifen Verbindungen wurden mit dem Ingenieurbüro Josef Kolb, Romanshorn, und den Ingenieuren von der neuen Holzbau mit der GSA®-Technologie entwickelt.
Die neue Holzbau AG hat sich auf Herstellung von Brettschichtholz in Laubholz spezialisiert und lieferte das Primärtragwerk in Esche mit Rahmen, welche teilweise bereits im Werk zusammengebaut
wurden. Für Esche entschied sich Imhof aber auch wegen der Ästhetik, die er jener von Buche, die ähnliche Festigkeitswerte hat, vorzog.

Beitrag vom Holzkurier

Pyramidales Faltwerk für beste Schweizer Edelschokolade

Das fünfgeschössige neue Gebäude und der Ergänzungsbau wurden in den unteren Bürogeschossen als Hybridbau konzipiert. Dabei sind die Stützen und Decken in Betonbauweise und die nichttragenden Aussenwandelemente in Holzsystembauweise ausgeführt. Der Boden hat Auskragungen von bis zu 4.5 m. Diese werden von einzelnen Brettschichtholzträgern mit Dimensionen von 400/1120 mm (braun) getragen. Zwischen den Brettschichtholzträgern sind HBV-Decken montiert.

Die Fachwerke wurden als ganze Elemente im Werk der neuen Holzbau AG in Lungern vorgefertigt. Der BauBuchenknoten wurde so in den Untergurt integriert, dass dieser im verbauten Zustand nicht mehr sichtbar ist.

Copyright: Pro Holz Schweiz | Ganzer Bericht hier zum Nachlesen