n’H für Ingenieure

Stahl, Epoxidharz und Brettschichtholz – Das sind die wesentlichen Elemente der GSA®-Technologie. Die GSA®-Technologie ermöglicht Hochleistungsverbindungen von Bauteilen in Nadel- und Laubholz. Die drei Kriterien Duktilität, Steifigkeit und Tragvermögen werden bei der GSA®-Technologie gewährleistet. Als Ingenieur müssen Sie einzig den reduzierten Wirkungsgrad η=0.8 der Verbindung beachten. Mit dem Prüflabor ist es uns möglich, objektbezogen, schnell und praxisnah statische Systeme zu prüfen und nachzuweisen. Die innenliegenden Verbindungen sind montagefreundlich und erlauben ein effizientes Aufrichten. Die Technologie wird laufend weiterentwickelt. Technische Hilfsmittel finden Sie in unserem Download-Bereich.

Nachfolgende Anwendungen sind geprüft und patentiert.

Um die benutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern, werden Cookies eingesetzt. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.